Maedchenarbeit.de

Mädchen spielt Superheld

Beeinträchtigung Inklusion

Sowohl Geschlecht als auch Behinderung/Beeinträchtigung/Körper sind Ungleichheitsdimensionen, die komplex zusammenspielen. Mädchen* und Frauen* mit Beeinträchtigungen sind entsprechend mit sichtbare und versteckten Barrieren und Diskriminierungen konfrontiert. Empirische Studien zeigen zudem, dass Frauen* mit Beeinträchtigung häufiger Opfer von Gewalt werden als Männer* und Menschen mit Beeinträchtigung im Verlauf ihres Lebens häufiger und schwerer von Gewalt betroffen sind als Menschen ohne Beeinträchtigung. Dies thematisieren bereits seit den 1980er Jahren betroffene Frauen* aus der feministischen Frauenbewegung bzw. der Bewegung „Selbstbestimmt-leben“.

In der Inklusionsdebatte ist die Kategorie „Gender“ konsequent mitzudenken. Ebenso sind Angebote der Mädchen*arbeit noch stärker als bislang gefragt, Beeinträchtigung als Selbstverständlichkeit bzw. Thema von Diversität konsequent im Blick zu behalten und damit auch Teilhabe als Selbstverständlichkeit zu gewährleisten.

 

Derzeit läuft ein HMWK-gefördertes Forschungsprojekt, das die Ev. Hochschule Darmstadt in Kooperation mit dem Gleichberechtigungsreferat der Stadt Marburg durchführt. Es befaßt sich mit der Lebenssituation und Teilhabe von Mädchen und Frauen mit Beeinträchtigungen. Gefragt werden Mädchen und Frauen. Die Fragestellung umfasst z.B. auch Fragen der Zugänglichkeit von Freizeitangeboten u.a. der offenen Kinder-, Jugend- bzw. Mädchenarbeit oder nach spezifischen Bedarfen zur Unterstützung der Teilhabe von Mädchen mit Beeinträchtigungen. Die Laufzeit des Projekts ist Juli 2017 bis August 2019.

Genauere Informationen finden sich auf folgender Internetseite:

https://www.marburg.de/portal/seiten/studie-zur-teilhabe-von-maedchen-und-frauen-mit-beeintraechtigungen-900001900-23001.html

Literatur

Budde, Jürgen, Susanne Offen und Anja Tervooren (Hrsg.). 2016. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Das Geschlecht der Inklusion. Opladen, Berlin und Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Mädchenhaus Bielefeld e.V. Behindert sein - behindert werden!? Zugriff am 08.01.2019. https://www.maedchenhaus-bielefeld.de/behinderung.html

Puschke, Martina. 2018. „Politische Arbeit gegen Gewalt gegen Frauen mit Behinderung“. Gemeinsam leben 26. Jg. (H1): 55-58.

Schröttle, Monika. 2018. „Gewalt gegen Menschen mit Behinderung". Gemeinsam leben 26. Jg. (H1): 4-12.

Betrifft Mädchen

Ausgabe 4/2019: Standorte der Mädchen*arbeit. Erfahrungen - Konzepte - Pädagogik

Cover von Betrifft Mädchen

zur Fachzeitschrift

Veranstaltungskalender

weitere Veranstaltungen

Aktuelle Rezension

Stephanie Welser: Fraktale Vielfalt zwischen Pädagogik und Politik. Eine rekonstruktive Studie zu handlungsleitenden Orientierungen in der Mädchenarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2017. 490 Seiten. ISBN 978-3-658-15641-1. D: 59,99 EUR, A: 61,67 EUR, CH: 62,00 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
weitere Rezensionen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Kinder- und Jugendhilfe

07.10.2019 Kinderpfleger/in für Kindergarten, München
Kindergarten im Alten Schulhaus e.V.
03.10.2019 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Göttingen
Stadt Göttingen
02.10.2019 Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Wohnhaus, Kempen
Alexianer Krefeld GmbH
zum socialnet Stellenmarkt