Maedchenarbeit.de

Mädchen spielt Superheld

Beeinträchtigung Inklusion

Sowohl Geschlecht als auch Behinderung/Beeinträchtigung/Körper sind Ungleichheitsdimensionen, die komplex zusammenspielen. Mädchen* und Frauen* mit Beeinträchtigungen sind entsprechend mit sichtbare und versteckten Barrieren und Diskriminierungen konfrontiert. Empirische Studien zeigen zudem, dass Frauen* mit Beeinträchtigung häufiger Opfer von Gewalt werden als Männer* und Menschen mit Beeinträchtigung im Verlauf ihres Lebens häufiger und schwerer von Gewalt betroffen sind als Menschen ohne Beeinträchtigung. Dies thematisieren bereits seit den 1980er Jahren betroffene Frauen* aus der feministischen Frauenbewegung bzw. der Bewegung „Selbstbestimmt-leben“.

In der Inklusionsdebatte ist die Kategorie „Gender“ konsequent mitzudenken. Ebenso sind Angebote der Mädchen*arbeit noch stärker als bislang gefragt, Beeinträchtigung als Selbstverständlichkeit bzw. Thema von Diversität konsequent im Blick zu behalten und damit auch Teilhabe als Selbstverständlichkeit zu gewährleisten.

Literatur

Budde, Jürgen, Susanne Offen und Anja Tervooren (Hrsg.). 2016. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Das Geschlecht der Inklusion. Opladen, Berlin und Toronto: Verlag Barbara Budrich.

Mädchenhaus Bielefeld e.V. Behindert sein - behindert werden!? Zugriff am 08.01.2019. https://www.maedchenhaus-bielefeld.de/behinderung.html

Puschke, Martina. 2018. „Politische Arbeit gegen Gewalt gegen Frauen mit Behinderung“. Gemeinsam leben 26. Jg. (H1): 55-58.

Schröttle, Monika. 2018. „Gewalt gegen Menschen mit Behinderung". Gemeinsam leben 26. Jg. (H1): 4-12.

Betrifft Mädchen

Ausgabe 4/2018: Rechtspopulismus und Antifeminismus - Nein danke!

Cover von Betrifft Mädchen

zur Fachzeitschrift

Veranstaltungskalender

weitere Veranstaltungen

Aktuelle Rezension

Silke Hubrig: Spiele für Jungs – Spiele für Mädchen. Praxisangebote für bewusste Mädchen- und Jungenförderung in der Kita ; [mit Elternarbeits-Tipps]. Ökotopia Verlag (Münster) 2015. 95 Seiten. ISBN 978-3-86702-337-5. D: 14,99 EUR, A: 15,50 EUR, CH: 19,40 sFr.

Illustrationen: Anne Rieken.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
weitere Rezensionen
zu den socialnet Rezensionen

Stellenmarkt

Kinder- und Jugendhilfe

11.01.2019 Erzieher/innen und Kinderpfleger/innen für Kinderkrippe/Kindergarten, München
Kindern wachsen Flügel Haidhausen gGmbH
11.01.2019 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für Schülerwohnheim, Calw
Landratsamt Calw
10.01.2019 Erzieher/in für Tagesgruppe, Berlin
Flora e.V.
zum socialnet Stellenmarkt