Literatur

Bitte bestellen Sie bei Interesse das Buch über unsere Partnerbuchhandlung. Damit unterstützen Sie unsere Arbeit.

Diese Literaturliste wird ständig überarbeitet und ergänzt. Neu eingefügte Bücher sind mit diesem Icon Neu hervorgehoben.

Die Literaturliste ist thematisch nach folgenden Unterpunkten sortiert:
lesende Mädchen Mädchenarbeit allgemein
Arbeitsmaterialien / Methoden
Gender Mainstreaming
Geschlechtsspezifische Sozialisation
Mädchenforschung
Gewalt / Misshandlung
Jugendarbeit / Jugendhilfeplanung
Schule / Koedukation / Pädagogik
Mädchen mit Behinderungen
Verschiedenes
Zeitschriften

Mädchenarbeit allgemein

Bitzan, Maria; Daigler, Claudia (2004): Eigensinn und Einmischung. Einführung in Grundlagen und Perspektiven parteilicher Mädchenarbeit. 2. Aufl. Weinheim, München: Juventa.
bestellen     Rezension bei socialnet

Böhnisch, Lothar; Funk, Heide (2002): Soziale Arbeit und Geschlecht. Theoretische und praktische Orientierungen. Weinheim: Juventa Verlag.
bestellen

Brebeck, Andrea (2008): Wissen und Agieren in der feministischen Mädchenarbeit. Ein Beitrag zur reflexiven Professionalität. Sulzbach/Taunus: Ulrike Helmer Verlag.
bestellen     Rezension bei socialnet

Brückner, Margit; Rose, Lotte (2002): Innovative Frauen- und Mädchenarbeit. Untersuchung am Beispiel Frankfurt am Main. Frankfurt: Fachhochschulverlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Busche, Mart; Maikowski, Laura; Pohlkamp, Ines; Wesemüller, Ellen (Hrsg.) (2010): Feministische Mädchenarbeit weiterdenken. Zur Aktualität einer bildungspolitischen Praxis. Bielefeld: transcript
bestellen    Rezension bei socialnet

Diakon. Werk d. Ev. Kirche v. Westfalen, Gleichstellungsstelle der Stadt Greven (Hrsg.) (1999): 'Ich hab' von allem was dazugelernt ...': Neue Ansätze in der Mädchenarbeit. Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Modellprojekt 'Macht uns nicht an!'. Münster: Unrast.
bestellen

DJI-Materialien (1988): Mädchenarbeit. Schritte zur Verwirklichung der Chancengleichheit. München: Deutsches Jugendinst.

Heiliger, Anita (2002): Mädchenarbeit im Gendermainstream. München: Frauenoffensive.
bestellen    Rezension bei socialnet

Kammerer, Bernd (1997): Nicht nur - sondern auch. Mädchen- und Jungenarbeit = geschlechts-orientierte Kinder- und Jugendarbeit? Nürnberger Forum der Jugendarbeit 1996. Nürnberg: emwe.
bestellen

Neu Kauffenstein, Evelyn; Vollmer-Schubert, Brigitte (Hrsg.) (2014): Mädchenarbeit im Wandel. Bleibt alles anders?! Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
bestellen    Rezension bei socialnet

Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V. (2002): Mädchenarbeit - Konzepte und Praxisbeispiele.
Die Broschüre kann über das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. (vormals Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V.). bezogen werden.

Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V. (2003): Was bedeutet eigentlich ...? - wesentliche Stichworte zu Geschlechterfragen.
Die Broschüre kann über das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. (vormals Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V.). bezogen werden.

Licht, Bettina (Hrsg.) (2002): Frauenrollen neu schreiben! Die Zukunft der sozialpädagogischen Mädchen- und Frauenarbeit. Mainz-Kostheim: Probst.
bestellen

Matzner, Michael; Wyrobnik, Irit (Hrsg.) (2010): Handbuch Mädchenpädagogik. Weinheim, Basel: Beltz Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Miller, Tilly; Tatschmurat, Carmen (Hrsg.) (1996): Soziale Arbeit mit Frauen und Mädchen. Stuttgart: Lucius & Lucius.
bestellen

Mobile Jugendarbeit Stuttgart (Hrsg.) (1996): Mädchenarbeit der Mobilen Jugendarbeit Stuttgart. Konzeption.
Informationen unter: www.mobile-jugendarbeit-stuttgart.de.

Reinert Ilka; Rauw, Regina (Hrsg.) (2005): Perspektiven der Mädchenarbeit. Partizipation, Vielfalt, Feminismus. Opladen: Leske & Budrich.
bestellen

Reinhard, Antje; Weiler, Barbara (2003): Mädchenarbeit in der stationären Jugendhilfe. Weibliche Lebenswelten, Sozialisationsbedingungen und Konzepte der sozialpädagogischen Kompetenzförderung. Berlin: Verlag Wissenschaft und Bildung VWB.
bestellen   Rezension bei socialnet

Schneider, Sylvia (2002): Lauter starke Mädchen. Ein Buch für Eltern. Reinbek: Rowohlt.
bestellen

Schmidt, Andrea (2002): Balanceakt Mädchenarbeit. Beiträge zu dekonstruktiver Theorie und Praxis. Frankfurt am Main: IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation.
bestellen

Wallner, Claudia (2006): Feministische Mädchenarbeit. Vom Mythos der Selbstschöpfung und seinen Folgen. Kritische Beiträge aus der Mädchenarbeit. Ulm: Klemm & Oelschläger
bestellen   Rezension bei socialnet

Arbeitsmaterialien/Methoden

Bildungsteam Berlin Brandenburg e.V. (2001): Alltagskonflikte durchspielen. Rollenspiele für den Mediationsprozess. Mülheim an der Ruhr: Verl. an der Ruhr.
bestellen

bsj Marburg (Hrsg.) (2000): "Mädchen in Bewegung". Das Modellprojekt zur bewegungs- und körperorientierten Mädchenarbeit. Entwicklungen, Erträge und Grenzen. Butzbach-Griedel: Afra.
bestellen

Christiansen, Angelika; Linde, Karin; Wendel, Heidrun (1991): Mädchen Los! Mädchen Macht! 100 und 1 Idee zur Mädchenarbeit. 2. überarb. Aufl. Münster: Votum.
Der Titel ist leider vergriffen.

Dithmar, Ute; Enkler, Angelika; Rose, Lotte (1998): Körperbilder, Körperszenen. Bewegungstheater als Medium der körperorientierten und bewegungsorientierten Mädchenarbeit. Butzbach-Griedel: Afra.
bestellen

Grill, Barbara (Hrsg.) (2010): Abenteuer Rosarot?! Erlebnispädagogik mit Mädchen. Augsburg: ZIEL Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Herrmann, Martina (1995): Erlebnisorientierte Mädchenarbeit. (Praktische Erlebnispädagogik). Augsburg: Ziel.
bestellen

Hoppe, Siegrid; Hoppe Hartmut (1998): Klotzen Mädchen! Spiele und Übungen für Selbstbewusstsein und Selbstbehauptung. Mühlheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr.
Der Titel ist leider vergriffen.

ksj Katholische Studierende Jugend (1999): Das kleine Schwarze. Anregung für die Gruppenarbeit mit Mädchen und Frauen.
Die Methodensammlung kann für 5,00 EUR bei der KSJ angefordert werden: bundesamt@ksj.de

Klees, Renate; Marburger, Helga; Schumacher, Michaela (Hrsg.) (2004): Mädchenarbeit. Praxishandbuch für die Jugendarbeit Teil 1. 5. Auflage Weinheim und München: Juventa.
bestellen

Landesjugendring Baden-Württemberg (Hrsg.) (2003): Abenteuer Geschlecht - Arbeitshilfe für die Aus- und Weiterbildung von Jugendleiterinnen und Jugendleitern.
kostenlos zu beziehen unter www.ljrbw.de

Paulines Töchter e.V. (Hrsg.) (2003): Mit Mädchen computern. Bielefeld: AJZ.
Rezension bei socialnet

Raabe, Katrin (2009): Mädchenspezifische Prävention von Essstörungen. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.
bestellen    Rezension bei socialnet

Neu Reimer, Vera; Hohmann, Dieter (2011): Mädchen können alles! Ein Trainingskurs zur Identitätsfindung. Mülheim an der Ruhr: Verlag an der Ruhr.
bestellen    Rezension bei socialnet

Seyffert, Sabine (2003): Kleine Mädchen, starke Mädchen. Spiele und Phantasiereisen, die mutig und selbstbewusst machen. 7. Aufl. München: Kösel-Verlag.
bestellen   Leseprobe

Thadden, Wiebke von (2000): Eine Tochter ist kein Sohn. Die Geschichte der Mädchen (ab 12 J.). Weinheim, München: Beltz und Gelberg.
bestellen

Gender Mainstreaming

Bothfeld, Silke; Gronbach, Sigrid; Riedmüller, Barbara (Hrsg.) (2002): Gender Mainstreaming - eine Innovation in der Gleichstellungspolitik. Zwischenberichte aus der politischen Praxis. Frankfurt: Campus Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Enggruber Ruth (2001): Gender Mainstreaming und Jugendsozialarbeit. Eine Expertise. Münster: Votum Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Focks, Petra (2002): Starke Mädchen, starke Jungs. Leitfaden für eine geschlechtsbewusste Pädagogik. Praxisbuch Kita. Freiburg, Basel, Wien: Herder
bestellen
Rezension 1 bei socialnet
Rezension 2 bei socialnet

Gruber, Christine; Fröschl, Elfriede (Hrsg.) (2001): Gender-Aspekte in der Sozialen Arbeit. Wien: Czernin Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Kunert-Zier, Margitta (2005): Erziehung der Geschlechter. Entwicklungen, Konzepte und Genderkompetenz in sozialpädagogischen Feldern. Wiesbaden: VS Verlag.
bestellen 

Matthies, Aila-Leena; Mingerzahn, Frauke; Armbruster, Reinhard M. (Hrsg.) (2004): Weiblichkeit und Männlichkeit in der Sozialen Arbeit. Magdeburger Reihe Bd. 14. Hochschule Magdeburg-Stendal.

Meyer; Dorit; von Ginsheim, Gabriele (2002): Gender Mainstreaming. Zukunftswege der Jugendhilfe. Ein Angebot. Berlin: SPI Eigenverlag des Sozialpädagogischen Instituts Berlin.
Bis zu 50 Exemplaren pro Bestellung kostenlos zu beziehen bei Stiftung SPI (Tel.: 030/617 02 700 oder E-Mail: bmpmaedchen@stiftung-spi.de).
Rezension bei socialnet

Rabe-Kleberg, Ursula (2003): Gender mainstreaming und Kindergarten. Weinheim, Basel: Beltz Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Richter Ulrike (Hrsg.) (2004): Jugendsozialarbeit im Gender Mainstream. Gute Beispiele aus der Praxis. München: DJI-Verlag
bestellen

Geschlechtsspezifische Sozialisation

Belotti, Elena Gianini (1983): Was geschieht mit kleinen Mädchen? Über die zwangsweise Herausbildung der weiblichen Rolle in den ersten Lebensjahren durch die Gesellschaft. 12. Aufl. München: Frauenoffensive.

Bütow, Birgit (2005): Mädchen in Cliquen. Geschlechterforschung. Weinheim: Juventa
bestellen

Büttner, Christian; Dittmann, Marianne (1993): Brave Mädchen, böse Buben? Erziehung zur Geschlechtsidentität in Kindergarten und Grundschule. 2. unveränd. Aufl. Weinheim: Beltz.

Eliot, Lise (2010): Wie verschieden sind sie? Die Gehirnentwicklung bei Mädchen und Jungen. Berlin: Berlin Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Flaake, Karin (2001): Körper, Sexualität und Geschlecht. Studien zur Adolenszenz junger Frauen. Gießen: Psychosozial-Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Neu von Langsdorff, Nicole (2012): Mädchen auf ihrem Weg in die Jugendhilfe. Intersektionale Wirkprozesse im Lebensverlauf. Farmington Hills: Budrich UniPress.
bestellen    Rezension bei socialnet

Madlener Nadja (2004): "We can do". Geschlechtsspezifische Raumaneignung am Beispiel von Graffiti von Mädchen und jungen Frauen in Berlin.Stuttgart: ibidem-Verlag.
bestellen

Rendtorff, Barbara (2003): Kindheit, Jugend und Geschlecht. Einführung in die Psychologie der Geschlechter. Weinheim: Beltz.
Der Titel ist leider vergriffen.

Walter, Melitta (2005): Jungen sind anders, Mädchen auch. Den Blick schärfen für eine geschlechtergerechte Erziehung. München: Kösel-Verlag.
bestellen   Leseprobe     Rezension bei socialnet

Neu Zeller, Maren (2012): Bildungsprozesse von Mädchen in den Erziehungshilfen. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
bestellen    Rezension bei socialnet

Mädchenforschung

Bast, Christa (1991): Weibliche Autonomie und Identität. Untersuchungen über die Probleme von Mädchenerziehung heute. 2. Aufl. Weinheim, München: Juventa.

Daigler, Claudia (2003): Gleichstellungsorientierte Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen. Eine bundesweite Bestandsanalyse.Leverkusen: Leske + Budrich.
bestellen    Rezension bei socialnet

Graff, Ulrike (2004): Selbstbestimmung für Mädchen. Theorie und Praxis feministischer Pädagogik. Sulzbach/Taunus: Ulrike Helmer Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Kirchhart, Stefanie (2008): Inobhutnahme in Theorie und Praxis. Grundlagen der stationären Krisenintervention in der Jugendhilfe und empirische Untersuchung in einer Inobhutnahmeeinrichtung für Mädchen. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung.
bestellen    Rezension bei socialnet

Köttig, Michaela (2004): Lebensgeschichten rechtsextrem orientierter Mädchen und junger Frauen. Biographische Verläufe im Kontext der Familien- und Gruppendynamik. Gießen: Psychosozial-Verlag.
bestellen

Gewalt/Misshandlung

Engel, Monika; Menke, Barbara (Hrsg.) (1995): Weibliche Lebenswelten, gewaltlos?: Analysen und Praxisbeiträge für die Mädchenarbeit und Frauenarbeit im Bereich Rechtsextremismus, Rassismus, Gewalt. Münster: Agenda

Garbe, Elke (2004): Martha. Psychotherapie eines Mädchens nach sexuellem Missbrauch. Weinheim: Juventa Verlag
bestellen

Heiliger, Anita (2000): Täterstrategien und Prävention. Sexueller Missbrauch an Mädchen innerhalb familiärer und familienähnlicher Strukturen. München: Frauenoffensive.
bestellen

Jugendarbeit/Jugendhilfeplanung

Bachmann Ursina (2004): Mädchen und Ziele: Eine mögliche Unterstützung aus der Jugendarbeit. Bern: Edition Soziothek. 1. Auflage.
bestellen

Birtsch, Vera; Hartwig, Luise; Retza, Burglinde (Hrsg.) (1996): Mädchenwelten - Mädchenpädagogik. Perspektiven zur Mädchenarbeit in der Jugendhilfe. 2. Auflage Frankfurt/Main: Internationale Ges. f. erzieherische Hilfen.

Bronner, Kerstin; Behnisch, Michael (2007): Mädchen- und Jungenarbeit in den Erziehungshilfen. Einführung in die Praxis einer geschlechterreflektierenden Pädagogik. Weinheim: Juventa Verlag.
bestellen   Rezension 1 bei socialnet   Rezension 2 bei socialnet

Hartwig, L.; Kriener, M. (1998): Mädchen in der Erziehungs- und Jugendhilfe - Feministische Analysen und Ansätze für die Praxis. In: Friebertshäuser, B.; Jakob, G.; Klees-Möller, R. (Hrsg.), Sozialpädagogik im Blick der Frauenforschung. Weinheim: Deutscher Studien Verlag, S.195-209.

Schimpf, Elke; Leonhardt, Ulrike (Hrsg.)(2004): "Wir sagen euch, was wir brauchen, und ihr plant mit uns". Partizipation von Mädchen und jungen Frauen in der Jugendhilfeplanung. Bielefeld: Kleine Verlag.
bestellen

Wallner, Claudia (1997): Mädchengerechte kommunale Jugendhilfeplanung. Münster: Votum.

Wortberg, Christiane (1997): Bye, bye Barbie. Körperbild und Körpersprache in der Gewaltpräventionsarbeit mit Mädchen. Münster: Unrast.
bestellen

Zentralstelle zur Förderung der Mädchenarbeit im Institut für soziale Arbeit e. V. (Hrsg.): Mädchenarbeit - Pflicht oder Kür der Jugendhilfe? in: Betrifft Mädchen, Heft 1/1993.

Zentralstelle zur Förderung der Mädchenarbeit im Institut für soziale Arbeit e. V. (Hrsg.): Nur mit uns - Beteiligung von Mädchen und Frauen an der kommunalen Jugendhilfeplanung, in: Betrifft Mädchen, Heft 1/1996.

Schule/Koedukation/Pädagogik

Faulstich-Wieland, Hannelore; Weber, Martina; Willems, Katharina (2004): Doing Gender im heutigen Schulalltag. Empirische Studien zur sozialen Konstruktion von Geschlecht in schulischen Interaktionen. Weinheim: Juventa Verlag.
bestellen   Rezension bei socialnet

Faulstich-Wieland, Hannelore (1997): Geschlecht und Erziehung. In: Bernhard, Armin; Rothermel, Lutz (Hrsg), Handbuch Kritische Pädagogik. Weinheim: Deutscher Studien Verlag, S. 232-245.
bestellen

Faulstich-Wieland, Hannelore (1995): Geschlecht und Erziehung. Grundlagen des pädagogischen Umgangs mit Mädchen und Jungen. Darmstadt: Wissenschaftl. Buchgesellschaft.

Faulstich-Wieland, Hannelore; Horstkemper, Marianne (1995): "Trennt uns bitte, bitte, nicht!" Koedukation aus Mädchen- und Jungensicht. Opladen: Leske & Budrich.
bestellen

Horstkemper, Marianne (1995): Schule, Geschlecht und Selbstvertrauen. Eine Längsschnittstudie über Mädchensozialisation in der Schule. Weinheim, München: Juventa.

Jansen-Schulz, Bettina; Kastel, Conni (2004): "Jungen arbeiten am Computer, Mädchen können Seil springen ...". Computerkompetenzen von Jungen und Mädchen. Forschung, Praxis und Perspektiven für die Grundschule. München: kopaed verlagsgmbh.
bestellen     Rezension bei socialnet

Koch-Priewe, Barbara (Hrsg.) (2002): Schulprogramme zur Mädchen- und Jungenförderung. Die geschlechterbewusste Schule. Weinheim: Beltz.
bestellen

Nyssen, Elke (1996): Mädchenförderung in der Schule. Ergebnisse und Erfahrungen aus einem Modellversuch. Weinheim, München: Juventa.

Orenstein, Peggy (2000): Starke Mädchen - brave Mädchen. Was sie in der Schule wirklich lernen. Frankfurt am Main: Fischer.

Popp, Ulrike (2002): Geschlechtersozialisation und schulische Gewalt. Geschlechtstypische Ausdrucksformen und konflikthafte Interaktionen von Schülerinnen und Schülern. Weinheim: Juventa Verlag.
bestellen

Ryter, Annamarie u.a.(2004): Kann jeder auch ein Mädchen sein? Leitfaden zur Erarbeitung von geschlechtergerechten Lehrmitteln. Lehrmittelverlag d. Kantons Zürich.

Scheffel, Heidi (1996): Mädchensport und Koedukation. Aspekte einer feministischen SportPraxis. Butzbach-Griedel: Afra.
bestellen

Stalmann, Franziska (1999): Die Schule macht die Mädchen dumm. Die Probleme mit der Koedukation. 4. Aufl. München: Piper.

Walker, Jamie (2001): Gewaltfreier Umgang mit Konflikten in der Grundschule. Grundlagen und didaktisches Konzept, Spiele und Übungen für die Klassen 1-4. 4. Aufl. Frankfurt am Main: Scriptor/CVK.
bestellen

Welz, Eberhard; Dussa, Ulla - im Auftrag der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport (Hrsg.) (1998): Mädchen sind besser - Jungen auch. Konfliktbewältigung für Mädchen und Jungen. Ein Beitrag zur Förderung sozialer Kompetenzen in der Grundschule, Band 1 Dokumentation eines Modellversuchs. Berlin: Paetec.

Welz, Eberhard; Dussa, Ulla - im Auftrag der Senatsverwaltung für Schule, Jugend und Sport (Hrsg.) (1998): Mädchen sind besser - Jungen auch. Konfliktbewältigung für Mädchen und Jungen. Ein Beitrag zur Förderung sozialer Kompetenzen in der Grundschule, Band 2 Curriculum, Spiele und Übungen. Berlin: Paetec.

Westram, Hiltrud (1996): Informatik - ein Fach auch für Mädchen! In: Computer + Unterricht 24 (1996), Seite 18

Mädchen mit Behinderung

Becker, Monika (2001): Sexuelle Gewalt gegen Mädchen mit geistiger Behinderung. Daten und Hintergründe. 2. Aufl. Heidelberg: Winter.
bestellen

Kuhne, Tina; Mayer, Anneliese (Hrsg.)(1998): Kissenschlacht und Minigolf. Verschiedene Beiträge mehrerer Autorinnen aus der Arbeit mit (behinderten) Mädchen unter verschiedenen pädagogischen Gesichtspunkten. Kassel: Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben Behinderter.
Der Titel ist leider vergriffen.

Ott, Anne (2007): Konzeptionelle Ansätze integrativer Mädchenarbeit. Analyse von Interviews mit Pädagoginnen, behinderten und nicht behinderten Mädchen. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller.
bestellen   Rezension bei socialnet

Verschiedenes

Arzt, Silvia (1999): Frauenwiderstand macht Mädchen Mut.
Die geschlechtsspezifische Rezeption einer biblischen Erzählung. Innsbruck: Tyrolia.

Becker, Sybille; Nord, Ilona (Hrsg.) (1995): Religiöse Sozialisation von Mädchen und Frauen. Stuttgart: Kohlhammer.

Bodenmüller, Martina (1995): Auf der Straße leben. Mädchen und junge Frauen ohne Wohnung. Münster: Lit.

Brown, Ruth Nicole (2009): Black girlhood celebration. Toward a hip hop feminist pedagogy. (Frankfurt am Main/Berlin/Bern/Bruxelles/New York/Oxford/Wien: Peter Lang Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Brückner, Margrit (1996): Frauen- und Mädchenprojekte. Von feministischen Gewissheiten zu neuen Suchbewegungen. Opladen: Leske & Budrich.
bestellen

Busse, Anja (2004): Zicken unter sich. Konflikte und Lösungen im weiblichen Konkurrenzkampf. Zürich: Orell Füssli Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Eble, Karin; Schumacher, Irene (Hrsg.) (2005): Mädchen mit Medien aktiv. Medienarbeit in der ausserschulischen Bildung. München: kopaed verlagsgmbh.
bestellen    Rezension bei socialnet

Franzkowiak, Peter; Helfferich, Cornelia; Weise, Eva (1998): Geschlechtsbezogene Suchtprävention. Praxisansätze, Theorieentwicklung, Definitionen.Köln : BZgA. (Forschung und Praxis der Gesundheitsförderung ; Bd. 2)
Der Band ist leider vergriffen, steht aber als  PDF-Datei noch zum Download auf der Site der BZgA bereit.

Fromm, Anne; Proissl, Eva (1996): laut-stark und hoch hinaus: Ideenbuch zur mädchenspezifischen Suchtprävention. München: Aktion Jugendschutz.

Glouftsi, Olga (2004): "Özlem ...? Die darf doch eh nie raus!" Mädchenarbeit im multikulturellen Kontext: ein Beispiel aus der Praxis von Straßensozialarbeit in Berlin. In: Sozialmagazin, Heft 5/2004, S. 20-24.

Grenz, Dagmar; Wilkending Gisela (1997): Geschichte der Mädchenlektüre. Weinheim: Juventa.
Der Titel ist leider vergriffen.

Götz, Maya (1999): Mädchen und Fernsehen. Facetten der Medienaneignung in der weiblichen Adoleszenz. München: Kopaed.

Hartwig, Luise (2001): Mädchenwelten - Jungenwelten und Erziehungshilfen. In: Birtsch, Vera.; Münstermann, Klaus; Trede, Wolfgang (Hrsg.) (2001): Handbuch der Erziehungshilfen. Leitfaden für Ausbildung, Praxis und Forschung. Münster: Votum, S. 46-69.
bestellen

Hopf, Christel; Hartwig, Myriam (Hrsg.) (2001): Liebe und Abhängigkeit. Partnerschaftsbeziehungen junger Frauen. Weinheim: Juventa Verlag
bestellen

Köttig, Michaela (2004): Lebensgeschichten rechtsextrem orientierter Mädchen und junger Frauen. Biographische Verläufe im Kontext der Familien- und Gruppendynamik. Gießen: Psychosozial-Verlag.
bestellen     Rezension bei socialnet

Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V. (2002): Frag mal bei uns an! ReferentInnen zum Thema Geschlechtsspezifik.
Die Broschüre kann über das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V. (vormals Landesstelle Mädchenarbeit Sachsen-Anhalt e.V.). bezogen werden.

Pankofer, Sabine (1997): Freiheit hinter Mauern. Mädchen in geschlossenen Heimen. Weinheim, München: Juventa.
bestellen

Retza, Burglinde; Weber, Monika (Hrsg.) (2001): Mädchen auf der Straße - im Blick von Jugendhilfe, Forschung und Mädchenarbeit. Frankfurt/Main: Internationale Ges. f. erzieherische Hilfen.
Der Titel ist leider vergriffen.

Schneider, Anke (2004): "... damit ich mich spüre ...". Zur Symptomgenese und Symptomspezifität selbstverletzenden Verhaltens. theoretische Reflexionen und eine empirische Studie zu Selbstverletzung und Piercing. Berlin: Logos Verlag.
bestellen    Rezension bei socialnet

Weber, M. (2001): Gender, Dekonstruktion, Individualisierung...!? Neue Begriffe, aktuelle Debatten und Perspektiven der Mädchenarbeit. In: Forum Erziehungshilfen Heft 2/2001, S. 74-81.

Zeitschriften

Betrifft Mädchen
Seit über 15 Jahren ist Betrifft Mädchen die einzige bundesweit erscheinende Fachzeitschrift speziell für Mädchenarbeit. Fachfrauen der Mädchenarbeit bietet sie ein unverzichtbares Forum, um wechselseitig Erfahrungen auszutauschen, Mädchenarbeit öffentlich zu machen, (fach-)politisch zu positionieren und weiter zu qualifizieren.
http://www.maedchenarbeit-nrw.de/lag/betrifft-maedchen.html

KON - Arbeitshilfe für Mädchenarbeit
Der CVJM gibt für Mitarbeiterinnen in der Mädchenarbeit eine Arbeitshilfe heraus mit Andachten, Stundenentwürfen, Grundsatzartikeln, Spielideen, Kreativem u.v.m. Erscheinungsweise: 4mal jährlich. Weitere Informationen erhält man beim CVJM Westbund
http://www.cvjm-westbund.de/kon/

Logo: Girl's Day

Der nächste Girls' Day findet am 28. April 2016 statt. Weitere Informationen gibt es unter www.girls-day.de.
Parallel dazu gibt es den Jungen-Zukunftstag Boys' Day.

Im Bereich Service + Material finden Sie vielfältige Materialien für eigene Aktionen.

Veranstaltungstipp

Mit einer Mischung aus beruflicher Orientierung, außerschulischer Jugendbildung und einem attraktiven Ferienprogramm möchten MINT Girls Camps junge Frauen für die MINT-Berufe begeistern. Weitere Informationen

Mädchen in Hessen

Die Online-Plattform, die vom Hessischen Sozialministerium herausgegeben wird, richtet sich an Rat suchende Mädchen und junge Frauen. Sie bietet einen Überblick über mädchenspezifische Treffs, Aktionen, Angebote, Einrichtungen und Hilfemöglichkeiten in Hessen.
www.maedchen-in-hessen.de

Buchtipps

Cover

Melitta Walter: Jungen sind anders, Mädchen auch. Den Blick schärfen für eine geschlechtergerechte Erziehung. Kösel-Verlag (München) 2005. 240 Seiten. ISBN 978-3-466-30689-2. 15,95 EUR
versandkostenfrei bestellen
Leseprobe mit Autoreninfo

Cover

Seyffert, Sabine (2003): Kleine Mädchen, starke Mädchen. Spiele und Phantasiereisen, die mutig und selbstbewusst machen. 7. Aufl. München: Kösel-Verlag. 93 Seiten. ISBN 978-3-466-30444-X. 12,95 EUR.
versandkostenfrei bestellen
Leseprobe mit Autoreninfo